Marseille,

ist das Tor zur Welt und die älteste Stadt Frankreichs. Sie ist ein internationaler Schmelztiegel,  was an der kolonialen Vergangenheit Frankreichs liegt. Marseille ist der grösste Mittelmeerhafen und gefällt einem erst auf den zweiten Blick. Hier buchten wir keinen Ausflug, sondern machten uns zu Fuß auf Erkundungstour.

Wir gingen durch malerische und wuselige Gassen, machten aber auch Shopping auf Boulevards. Am schönsten war es im Hafengebiet, wo wir bei französischen Spezialitäten dem bunten Treiben von Seglern, Fischern und Händlern zuschauten.

Wir warfen auch ein Blick auf die Inseln des Frioul - Archipels die ihre Berühmtheit dem Grafen von Monte Christo verdanken.

 

.

 

 

Reiseberichte Fotos

In den Fjorden
Kamelritt in der Wüste

Seit mehr als 15 Jahren unter den GOOGLE Top - Platzierungen.

erde02