Genua,

einer der größten und traditionsreichsten Häfen am Mittelmeer. Geburtsstadt von Kolumbus, der aber unter spanischer Flagge die Welt entdeckte. Die Stadt zieht sich über 20 km am Golf von Genua im ligurischen Meer hin. Der Hintergrund wird von den Appeninnen eingerahmt. Der Leuchtturm von Genua ist der dritthellste der Welt, und wird nur noch von zwei japanischen übertroffen. Genua ist auch für viele Touristen Ausgangspunkt für Kreuzfahrten in die ganze Welt, und Hauptfährhafen für den Transit nach Sardinien und Korsika. Da wir in der Vergangenheit schon viele große Hafenstädte besichtigt haben, planten wir nun etwas kleineres. Portofino, 40 km südlich von Genua sollte nun unser Ziel sein.

Allerdings erfuhren wir anschließend von Mitreisenden, dass die Altstadt von Genua -ausgezeichnet als Weltkulturerbe- sehr sehenswert ist. Aber man kann pro Tag leider eben nur einen Ausflug machen.

 

 

.

 

 

Reiseberichte Fotos

In den Fjorden
Kamelritt in der Wüste

Seit mehr als 15 Jahren unter den GOOGLE Top - Platzierungen.

erde02