Nur durch die starken Regenfälle ist die Wüste rechts und links des Weges oft grün. Seit 6 Std. kein weiteres Fahrzeug gesichtet.

Köcherbaum

Berauschende Landschaften sahen wir auf dem Weg zur Namtib - Farm, welche fast so groß wie Hannover ist. Sie wird von einem ausgewanderten deutschen Ehepaar bewirtschaftet.

Eigene Wasserversorgung - die unterirdische Quelle ist 80 m tief.

Hier züchtet man sogar Westernpferde

Der vertrocknete Rest einer Kuh, die ein Leopard gerissen hat.

Nest der Siedelweber

Blinder Passagier.

Oryxantilopen

Tagelöhner und Nomaden, unterwegs mit Baby und dem gesamten Besitz.

Bei Windstille und in der Mittagshitze hört man absolut nichts. Weit und breit kein Zivilisationslärm!

Impressionen vom Farmgelände - schöne Landschaft und Pflanzenvielfalt.

 

 

.

 

 

Reiseberichte Fotos

In den Fjorden
Kamelritt in der Wüste

Seit mehr als 15 Jahren unter den GOOGLE Top - Platzierungen.

erde02