St. Vincent

Typischer als auf St. Vincent und den zum Inselstaat gehörenden Grenadinen kann die Karibik kaum sein. Allein schon in geografischer Hinsicht ist St. Vincent das Paradebeispiel für eine Karibikinsel: Das Eiland ist ein fast perfektes Oval, das auch noch korrekt in Nord-Süd-Richtung ausgerichtet ist. Das bedeutet: Es gibt eine dem Wind abgewandte Seite (leeward) und eine dem Wind zugewandte (windward). Die Westküste im Lee bietet Karibik pur: Traumhafte Buchten mit zauberhaften Palmenstränden;  an der rauhen Ostküste schlagen die Wogen des atlantischen Ozeans an die Felsen. Im Norden der Vulkaninsel erhebt sich der Soufrie’re bis auf rund 1.200 Meter.

Jeden Morgen beim Anlaufen einer neuen Insel unser “early-bird”- Frühstück auf der Heck-Deckterrasse.

Auf dem Schoner “Friendship Rose” geht es mit karibischer Folklore zum Badevergnügen unter Wasserfällen.

Die Crew braucht auch eine Abkühlung.

Gute Laune auch an Bord der AIDA!

Schnorchelvergnügen pur: Tausende bunter Fische fast zum Anfassen.

Der Sohn vom Kapitän, der Star an Bord.

Einmal umsteigen bitte.

20 Grad warmes Gebirgswasser.

Er will doch wohl nicht die Pampers ins Wasser schmeißen?

 

 

.

 

 

Reiseberichte Fotos

In den Fjorden
Kamelritt in der Wüste

Seit mehr als 15 Jahren unter den GOOGLE Top - Platzierungen.

erde02